Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Laerer Lichterwochen

Auch in diesem Jahr wieder „gemeinsam mit kleinen Dingen Glück schenken“

Die Laerer Lichterwochen 2020 waren ein Riesen-Erfolg. Unter dem Motto „gemeinsam mit kleinen Dingen Glück schenken“ wurden zahlreiche weihnachtliche Stationen geschaffen, die dazu geführt haben, unsere beiden Ortsteile in der Advents- und Weihnachtszeit in einem ganz besonderen Licht erstrahlen zu lassen.

Zu den Laerer Lichterwochen sind jedes Jahr alle Bürgerinnen und Bürger aus Laer und Holthausen, die örtlichen Künstler, Vereine und Geschäftsleute ganz herzlich eingeladen, eigene Ideen und kreative Beiträge als weihnachtliche Lichtblicke beizusteuern. Es dürfen gern die Stationen aus dem vergangenen Jahr wieder aufgebaut werden oder auch ganz neue Stationen entstehen. Dabei spielt es keine Rolle, wann die jeweiligen Stationen fertiggestellt bzw. bei der Verwaltung gemeldet werden. Auch können die Stationen eine unterschiedliche Dauer haben. Sie können an einem bestimmten Tag oder den ganzen Aktionszeitraum, das heißt ab jetzt bis in den Januar 2022 hinein, vorhanden sein. Auch das „Adventskalender-Prinzip“ (an jedem Tag / jedem Wochenende etwas Neues) kann angewendet werden. Den kreativen Einfällen sind nur die Corona- Verordnungen als Grenzen gesetzt. So soll die Aktion auch räumlich wieder soweit entzerrt sein, dass keine Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen zu befürchten sind.

Die eingereichten Beiträge sollen wie im Vorjahr auf einer Route verzeichnet werden und „erwandert“ werden können. So entsteht eine digitale Karte, auf der nach und nach die einzelnen Stationen aufgeführt werden. An den vielen, räumlich voneinander getrennten Wegepunkten gibt es dann wieder Verschiedenstes zu entdecken: Weihnachtliches zum Aufmuntern, Nachdenken, Schmunzeln.

Wer sich noch einmal über die mehr als 50 Aktionen des vergangenen Jahres informieren möchte, kann sich hier einen Überblick verschaffen und sich inspirieren lassen.

Haben Sie bereits eine Idee oder schon eine fertiggestellte eigene Station? Dann setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung und nennen uns den Standort und Titel. Auch bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden:

Gudrun Homann (02554) 910 340 | gudrun.homann@laer.de
oder: rathaus@laer.de

Lichtstationen von Bürgern

Häuser, Fassaden, Schaufenster, Wohnungsfenster, Carports, Bäume und Sträucher wirken ab der Dämmerung und während der Abendstunden besonders schön, wenn sie angeleuchtet werden. An diesen Lichtstationen können sie über die ganze Adventszeit kleine Freuden schenken und bei den Menschen ein Lächeln erzeugen. Verteilt über die ganze Gemeinde in und zwischen den beiden Ortsteilen Laer und Holthausen entstehen so viele kleine Lichtstationen

Überraschen Sie die vorbeigehenden Spaziergänger mit stimmungsvollen Aktionen, passend zur Adventszeit:

Zeigen Sie zum Beispiel:

  • Gemalte weihnachtliche Bilder oder humorvolle Fotocollagen
  • Texte, Gedichte, Märchen
  • Eingesungene oder eingespielte Weihnachtslieder als Hördatei
  • kleine Filme, Shortmovies, gezeichnete Trickfilme
  • Kreatives, wie bemalte Steine (Schmunzelsteine legen)
  • kleine Freuden in Ihrem Vorgarten
  • Spendenaufrufe für einen karitativen Zweck
  • Für Einzelhändler: Verkaufshinweise, Rabattaktionen per QR-Code

Interaktive Karte der Laerer Lichterwochen 21/22

Machen Sie mit auf zwei Wegen!

1. Sie bereiten eine Station selbst auf und teilen uns mit, wo sie sich befindet. Achten Sie bitte darauf, dass die Station für niemanden eine Gefahr darstellt und den Verkehr nicht behindert.
2. Sie senden uns Ihre Ideen, Texte, Bilder, Tonaufnahmen, Videos ein und wir bringen alles auf die virtuelle Karte.
Schicken Sie uns Ihre Ideen!

Per Mail an: rathaus@laer.de
oder per Post an: Gemeinde Laer, Mühlenhoek 1, 48366 Laer