Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Senioren sitzen zusammen im Garten und trinken Kaffee

Seniorenvertretung

Interessenvertretung der Seniorinnen und Senioren, Bürger über 55 Jahre in Laer und Holthausen für jedes Alter.

Unser Ziel

Die ältere Generation in unserer Gemeinde soll durch eine unabhängige Seniorenvertretung gehört werden und mitwirken können.

Grundsätze der Seniorenvertretung

Sie handelt 

  • parteipolitisch neutral 
  • konfessionsunabhängig
  • verbandsunabhängig

Seniorenvertretungen arbeiten im vorparlamentarischen Raum einer Kommune. Sie setzen sich für die legitimen Interessen aller Bürgerinnen und Bürger im Generationenverbund ein. Ziel ist die Mitgestaltung in der Kommune. Damit sollen Entscheidungen für Verbesserungen beratend unterstützt werden.

Senioren sitzen am Tisch und schauen auf einen Laptop

Wie funktioniert das?

  • Die Interessen Älterer werden gesammelt sowie gebündelt, um sie dann an die Verwaltung und die Politik in der Kommune weiterzugeben.
  • In den Ratsausschüssen der Kommune werden die Anliegen der Senioren vertreten. 
  • Ältere Menschen werden von der Seniorenvertretung informiert, beraten bzw. entsprechend vermittelt und unterstützt.
  • Kooperationen mit anderen Organisationen, (z.B. VHS, DRK, Malteser, AWO, Caritas, Diakonie, Kirchengemeinden, Sportvereinen usw.) werden gepflegt und zu Netzwerken im Sinne der #lteren Bürger ausgebaut. 

Welche Themen kommen für die Seniorenvertretung in Frage?

Zum Beispiel 

  • Soziales, Bauen, Dorfentwicklung, umfassende Mobilität (ÖPNV, Bürgerbus, Anruftaxi …) Klima. Hierzu erfolgt die Mitwirkung als „Sachkundige/r Einwohner/in“ in den Ausschüssen des Rates sowie weiterer Aktionen
  • Wohnberatung, Pflegeberatung, Heimbeiräte, Nachbarschaften, Nahraumversorgung, etc. Hier finden Unterstützungen, Beteiligungen, Informationen und Verknüpfungen seitens der Seniorenvertretungen statt.
  • Rollator-Training, Pedelec-Training, Fahrsicherheitstraining, Medientraining (Digitalisierung) diverser Art. Hierzu werden von der Seniorenvertretung z.B. Angebote initiiert, unterstützt und organisiert.
  • Öffentlichkeitsarbeit: Hierzu werden enge Kontakte zur Basis gepflegt über Gespräche, Infobriefe, etc. Mit Pressemitteilungen, Internetauftritten, Vortragsveranstaltungen, etc. wird Öffentlichkeitsarbeit praktiziert. 

Machen Sie mit

Vielleicht interessieren Sie sich für Aufgaben aus diesem Themenbereich und/oder bringen Erfahrungen mit zu den verschiedenen Organisationen oder verfügen über entsprechende Kontakte?

Über eine Rückmeldung würden wir uns freuen!

Seniorenvertreter

Johannes Kluck
Tel.: 02554-8914
johannes.kluck@t-online.de

und

Manfred Voth
Tel. 02554-8561
manfredvoth@googlemail.com

Sie erhalten dann eine Einladung zu einer Informationsveranstaltung des Bürgermeisters und der Seniorenvertreter. In dieser Veranstaltung werden Vertreter anderer Gemeinden über ihre Seniorenarbeit berichten.

Wir bitten um Ihre Aufmerksamkeit und würden uns sehr über Ihre Mitarbeit freuen.

Kontakt und Ansprechpartner

Manfred Voth
Telefon: 02554 8561
Mail: mnfrdvthgglmlcm

Johannes Kluck
Telefon: 02554 8914
Mail: jhnnsklckt-nlnd

Wir verstehen uns zur Zeit als „Motor“ in dieser Arbeit. Es braucht mehr als zwei Leute, um etwas zu erreichen. Mithilfe zur Erreichung dieser Ziele ist herzlich willkommen!